Freitagsfüller 449

1. Ich könnte mal wieder bloggen, den noch sieht das hier sehr leer aus.

Das sollte ich tun, denn manchmal hilft einfach loslegen. So beginnt dieses Blog halt nicht mit meinem geplanten Beitrag, sondern mit diesem ausgelöst durch einen Impuls einer Bloggerin.

2. Am Wochenende geht es hoffentlich nicht drunter und drüber.

Schon manchmal ein Spagat die Interessen vor einem Kind und einer pflegebedürftigen Ehefrau unter einen Hut zu bekommen.

3. Bloß nicht verrückt werden, wenn das Pflegegeld nicht überwiesen wurde.

Es ist halt so. Wenn man Kombinationsleistungen gewählt hat, wird das anteilige Pflegegeld erst ausgezahlt, wenn die Rechnungen der Sachleistungen des Pflegedienstes von der Krankenkasse verarbeitet sind. Mal kommt das Geld am 15, mal ist es am 25 noch nicht auf dem Konto.

4. Am 3. Dezember ist Weihnachtsmarkt.

5. An meiner Tür hängt nichts.

… dafür hängt seit heute im Fenster ein leuchtender Stern

6. Die Nägel meiner Frau zurückschneiden bis zu den Fingerspitzen.

Dabei sind sie nicht mal brüchig, sie hinterlassen nur auf Dauer blaue Flecke, wenn sie jedes Mal dieselbe Stelle treffen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Besuch meines Kinds, morgen habe ich geplant, meine Eltern von der Silberhochzeit abzuholen und Sonntag geht es zum Geburtstag vom Schwiegervater!

So und jetzt mache ich mich mal auf die Reise durch andere Blogs um neue Anregungen zu finden. Vielleich bleibt ja bei der Planung noch genügend Zeit einen weiteren Blogeintrag zu schreiben.

Den Freitagsfüller habe ich bei Barbara gefunden und ich bin sicher, es bleibt nicht der Einzige, wo ich mich zu Wort melde.

Schönes Wochenende

Bernd